Von Erfahrung lernen: Hannelore Scheele unterstützt die DGM als Ehrenmitglied

Hannelore Scheele von der Käthe Ahlmann Stiftung ist Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Mentoring e. V. (DGM). Lesen Sie in ihrem Grußwort warum sie die DGM und ihre Arbeit unterstützt.

 

„Ich unterstütze die DGM sehr gern, weil ich mir wünsche, dass Mentoring und der vielfache Nutzen in der Öffentlichkeit stärker wahr genommen wird und einen höheren Bekanntheitsgrad erreicht.

Mentoring steht für: „Von Erfahrung lernen“. Es kann auf so vielen Gebieten Anwendung finden. Im Großen und Ganzen geht es darum, dass eine Person mit viel praktischer Erfahrung (MentorIn) dieses Wissen einer jüngeren Person (Mentee) zur Verfügung stellt. Es geht dabei nicht darum, der Mentee Entscheidungen abzunehmen, vielmehr durch gezielte Nachfragen und Gespräche die Entscheidungsfindung zu erleichtern und sicherer zu gestalten. Übrigens, nicht nur die Mentees profitieren von der Erfahrung der Mentorin. Ich habe erlebt, welche Freude es den MentorInnen bereitet, wenn sie feststellen, dass ihre Erfahrung für die Mentees einen großen Nutzen haben.

Bei der Käte Ahlmann Stiftung haben wir z. B. im Jahre 2000 ein Mentoringprogramm für Nachwuchsunternehmerinnen unter dem Slogan „TWIN – two women win“ entwickelt, und die Liste der positiven Erfahrungen ist lang und macht Mut. Wichtig ist, dass es allgemeingültige Qualitätsstandards und Leitlinien gibt und ein gutes Matching organisiert wird, das die geeigneten Personen vermittelt und für die Dauer der Mentoring-Beziehung begleitet, damit es für beide Partner ein Erfolg wird.

Neben der Öffentlichkeitsarbeit für mehr Mentoring wünsche ich mir, dass diese Qualitätsstandards für alle Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Mentoring verbindlich festgeschrieben und auch weiterentwickelt werden. Nur durch ein hochkarätiges Mentoring wird sich ein größerer und auch langfristiger Erfolg einstellen.“

Mentoring-Beratung

Newsletter

Hier können Sie sich für unsere News anmelden.