Vorstand

G H SchoenfelderGabriele Hoffmeister-Schönfelder | Vorstandsmitglied

Bereits während ihrer Tätigkeit als Arbeitswissenschaftlerin (Dipl.Ing.) wurde Gabriele Hoffmeister-Schönfelder im Bereich "Gender Diversity" aktiv - zunächst als Projektleiterin der Maßnahme "Mehr Frauen in Führung"  im Philips Konzern, später dann u.a. als Initiatorin und Gründerin von Programmen und Initiativen wie "Frauen in der Wirtschaft", "E trifft U (Existenzgründerin trifft Unternehmerin") oder "Total EQuality", bevor sie sich im Jahr 2000 mit dem eigenen Unternehmen "kontor5 - Personalentwicklung mit Mentoring" sehr erfolgreich selbständig machte und seitdem für Transparenz und Qualitätssicherung im Bereich "Mentoring" einsetzt. Für die Mitbegründerin des Prinzips "Cross Mentoring" in Deutschland stellt die Position als erste Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Mentoring eine konsequente Fortführung der bisherigen Erfolge und eine neue Herausforderung für hochwertige Programme im Bereich "Mentoring" dar.

 

 Simone Schönfeld KleinSimone Schönfeld | Vorstandsmitglied

Auf der Grundlage eines Studiums der Soziologie, Volkswirtschaft und Sozialpsychologie an der LMU München und der mehrjährigen Tätigkeit als Forschungsreferentin im Deutschen Jugendinstitut hat sich Simone Schönfeld 2000 mit der Unternehmensberatung Cross Consult selbstständig gemacht. Durch die Vernetzung in großen übergreifenden Cross-Mentoring Programmen und durch die Initiierung des Memorandums für Frauen in Führung steht sie im fortlaufenden Dialog mit vielen Unternehmen und Organisationen. Die berufliche Förderung von Frauen, die Vernetzung von Unternehmen und Menschen und die Reflexion der Geschlechterrollen stehen seit Beginn ihrer Berufstätigkeit im Mittelpunkt der Arbeit von Simone Schönfeld. Diese Exptertise und Erfahrung bringt sie als Vorstandsmitglied in die DGM ein. Aktuell ist Simone Schönfeld geschäftsführende Gesellschafterin der Unternehmensberatung Cross Consult.

 

K Mahler WaltherKathrin Mahler Walther | Vorstandsmitglied

Die Diplom-Soziologin und systemische Beraterin unterstützt Unternehmen und Verbände bei der Förderung von Frauen in Führungspositionen und der Work-Life-Balance von Führungskräften. Seit über 10 Jahren leitet und konzipiert sie in der EAF Berlin zahlreiche Mentoring-Programme, unter anderem für die deutsche BP, die Landesbank Berlin und die Hans Böckler Stiftung. Aktuell leitet sie das Mentoring- und Beratungsprogramm „Mentoring D“ für kleine und mittelständische Technologieunternehmen. Kathrin Mahler Walther ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der EAF Berlin.

 

Karin HeinzlKarin Heinzl | Vorstandsmitglied

Karin Heinzl ist Gründerin und Geschäftsführerin des beruflichen Förderprogramms MentorMe. Sie studierte Publizistik und Politisches Management und hat in der Erwachsenenbildung, in der Politik und in der Entwicklungszusammenarbeit gearbeitet. MentorMe unterstützt Frauen mit Mentoring, Training und Events bei ihrem Übergang von Universität in die Arbeit und bei ihrer Positionierung und Neuorientierung im Beruf. MentorMe brachte seit seiner Gründung im Jahr 2015 bereits Hunderte Mentees und Mentoren erfolgreich zusammen.

  

Hinrich Claussen 1Hinrich Claussen | Vorstandsmitglied

Hinrich Claussen ist studierter Ingenieur und Wirtschaftswissenschaftler. Darüber hinaus verfügt er über eine Ausbildung als Coach in der Arbeitswelt. Herr Claussen war seit 1989 in innovativen Bereichen in der Industrie beschäftigt und hat unter anderem am Aufbau und Organisation eines Joint Ventures mitgewirkt. Bis zu seinem Ausscheiden in 2018 war er im Produktmarketing bei der Robert Bosch Car Multimedia GmbH tätig. Herr Claussen ist als Mentor überwiegend im Berufseinstiegsmentoring für universitäre und gemeinnützige Organisationen aktiv.

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unsere News anmelden.
Nutzungsbedingungen

Mentoring-Beratung

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok