DGM-zertifiziertes Programm „Kirche im Mentoring: Frauen steigen auf“ geht in die Verlängerung

Mit fast doppelt so vielen Tandems wie ursprünglich geplant setzt der Hildegardis-Verein in Kooperation mit der Deutschen Bischofskonferenz das Mentoring-Programm „Kirche im Mentoring: Frauen steigen auf“ im Sommer 2018 fort. Damit geht das DGM-zertifizierte Programm aufgrund der großen Nachfrage nun in eine zweite Runde.

Der erfolgreiche Abschluss des ersten Durchgangs von „Kirche im Mentoring“, an dem zwischen Juni 2016 und September 2017 insgesamt 40 Tandems aus 14 (Erz-)Bistümern teilgenommen hatten, führte in Folge zu einer Erweiterung des Programms. Teilnehmen werden künftig auch die (Erz-)Bistümer Paderborn, Freiburg, Würzburg (Caritas) und Augsburg sowie das Hilfswerk Misereor. Weitere Teilnehmende werden von den (Erz-)Bistümern Aachen, Bamberg, Berlin (Caritas), Dresden-Meißen, Essen, Köln, Limburg, Osnabrück, München und Freising sowie Münster entsandt, die bereits an früheren Mentoring-Gruppen beteiligt waren. Im Sommer 2019 wird dann eine zweite Gruppe mit dem Mentoring starten.

Das „Mentoring-Programm zur Steigerung des Anteils von Frauen in Leitungspositionen in der katholischen Kirche“ wird vom Hildegardis-Verein zusammen mit den deutschen (Erz-)Bistümern und in Kooperation mit der Deutschen Bischofskonferenz durchgeführt. Ziel des Programms ist es, weibliche Nachwuchskräfte und -talente auf Führungspositionen in der katholischen Kirche vorzubereiten sowie zu einer geschlechtergerechten, an Vielfalt orientierten Personal- und Organisationsentwicklung beizutragen.

Weitere Informationen:
www.kirche-im-mentoring.de

http://www.hildegardis-verein.de/mentoring.html

Mentoring-Beratung

Newsletter

Hier können Sie sich für unsere News anmelden.
Nutzungsbedingungen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok